KDE-Entwickler treiben Wikipedia-Integration in den Desktop voran: Daniel Molkentin im Interview beim 23c3

Ein Fokus der Arbeit der Community hinter dem hauptsächlich für Linuxsysteme genutzten Desktop KDE ist es derzeit Wikipedia-Inhalte zu integrieren. Kurt Jannson interviewt Daniel Molkentin zu diesem Projekt beim 23c3, dem 23. Chaos Communication Congress, in Berlin.



Direkter Link: http://video.google.de/videoplay?docid=-2065621331794337094

Die KDE-Arbeitsumgebung befindet sich gegenwärtig in der Phase von KDE3 zu KDE4. Ziel ist es hierbei die Wikipedia-Integration in die KDE voranzutreiben und einen einfachen und unkomplizierten Zugriff auf die Wikipedia von der Benutzeroberfläche heraus zu ermöglichen. Weiterhin arbeitet die KDE-Community an der Fertigstellung eines Wiki-Readers. Derartige Reader können Wikis zum Beispiel von Unternehmen oder Projekten, auf dem heimischen Rechner offline verfügbar machen. Bei der Arbeit stehen die Entwickler im Austausch mit Directmedia. Der Berliner Verlag ist in der Wikiwelt bereits durch die Herausgabe der Wikipedia-DVD positiv aufgefallen. Die KDE-Community plant den Wikireader am Ende für eine Vielzahl von Systemen zur Verfügung zu stellen.

Media:

Comments

there is a wonderful great hab... artlout