Kreuzberg ist kein „Banlieue“ von Paris

Heute habe ich viel über die Situation in Frankreich nachgedacht, nicht weil ich in Frankreich wohne oder weil ich Franzose bin, ich wohne in Kreuzberg in Berlin. Das ist der Bezirk mit dem höchsten Ausländeranteil in Berlin. Als ich am Morgen ins Institut gefahren bin und im Radio hörte, dass sie Autos in Kreuzberg und Moabit angezündet hatten, war ich sehr erstaunt. Warum? Heißt das, dass die Situation in Berlin jetzt so gefährlich wie in Frankreich ist? Die Türken in Berlin, denke ich, sind überhaupt nicht verdächtig etwas so wie in Frankreich zu verursachen. Sie haben ansonsten keinen Grund. Kreuzberg, wo viele Emigranten in Berlin wohnen, ist im Gegenteil zu den „Banlieues“ um Paris, eine tolle Gegend Berlins. Viele Deutsche wollen in Kreuzberg wohnen und außerdem ist es ein super cooler Ort um auszugehen. Es ist besser in Kreuzberg zu wohnen als in Marzahn, wo viele Deutsche wohnen. Wohl fast alle Berliner werden mit dieser Meinung einverstanden sein. Natürlich gibt es Probleme in Berlin, aber diese betreffen die Deutschen genauso, wie viele Ausländer, die heute schon Teil der deutschen Gesellschaft sind. Deshalb müssen alle daran arbeiten die Situation insgesamt zu verbessern.