Der 9. November 1989?!?

9. November 1989?!? Ein Datum, das ein Symbol geworden ist. Aber,… auch für eine Italienerin vom Gardasee? Tausende Mal hat man mich über meine persönliche Meinung über diesen Tag gefragt. Und tausende Mal habe ich auf dem Gymnasium, an der Uni in Modena, an der Humboldt-Universität in Berlin mit Freunden, mit Lehrern und mit Dozenten versucht, nicht zu idiotisch zu antworten… Heute, den 9. November 2005, hat auch mein Lieblingsfreund Mario aus Berlin mir die gleiche Frage gestellt. Meine Antwort? Ganz einfach: Am 9.November 1989 war ich zu jung und unselbstbewusst, um zu verstehen, was sowohl in Deutschland als auch in Italien passierte. Damals war ich 7 Jahre alt mit einem einzigen Traum im Kopf: Balletttänzerin zu werden. Ich hatte keinen anderen Platz im Kopf für andere beanspruchende Themen… Wahrscheinlich, im gleichen Moment, als die Mauer gefallen ist, als das bedeutendste historische Ereignis der Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert geschehen ist, probte ich, ein „unschuldiges Kind“, vor dem Spiegel eine Choreografie… sorry, so habe ich alles verpasst… ;-(

Comments

Ciao Vale Bravo. Ich gratuliere dir zu deinem neuen Artikel. Supergeil und interessant. Ich freue mich sehr auf deinen naechsten Artikel.

ciao vale aus dem gardasee...wer liest deine korrekturen?

..., daß Du damals mit Dir selbst beschäftigt warst. Das waren viele andere auch. Selbst ich, alter Ostler, erfuhr vom Mauerfall nur aus dem Radio in Hamburg. In Hamburg? - Wie ich dahin kam erfahrt Ihr auf www.struppel.de oder besser in meinem Buch "November 89" Liebe Grüße Sven "November 89", Sven Truppel, ISBN 978-3-8334-9536-6 http://www.amazon.de/gp/product/3833495367?ie=UTF8&tag=struppel-21&linkC...