Wisst Ihr noch?

Niemand möchte allein sein, wenn ein Krieg beginnt. Und niemand möchte zu dritt sein, wenn eine Träne fliesst. Doch an diesem Tag, dem 9. November 1989, da waren alle zusammen, da war niemand wirklich allein. Da flossen viele Tränen und niemandem war es zu viel. Denn Freude teilten wir! - Mit dem neben mir, der auch gerade die Mauer hoch wollte. Mit dem, der auch mir sein Hammer gab, um ein Stück abzumeißeln. Mit dem, dem ich unbekannterweise eine Umarmung schenkte. Und mit denen allen um mich herum, die durch meine Kinderaugen glücklich aussahen. Die nächtliche Dunkelheit in diesen Stunden, sie war egal. Denn die Angst, die war schon lange verschwunden. Es hätte alles passieren können! Niemand wusste. Doch alle hofften und waren bereit- nicht zu sehen was kommt, doch zu teilen und Miteinander zu sein. Sich zu öffnen und zu trauen und damit eine riesige Wucht von Energie zu erzeugen. Das war einzigartig! Und wunderschön. Wir brauchen mehr davon. Denn, niemand möchte allein sein, wenn er größte Freude empfindet.

Kategorien:

Comments

Bravo Uli, ich habe deinen ganz interessanten Artikel gelesen und ihn sehr gemocht. Sehr poetisch wuerde ich sagen. Du musst haufiger schreiben, denn du kannst so gut schreiben.