Blogs

Fahr doch mit der Mitfahrzentrale!

... irgendwann von B. nach D. / Abfahrt Alexanderplatz: Fahrer: wohlgenährt, in pastellfarbenem Satin, preiswertes Gefährt Passagier 1: Koreaner, 27 Maschinenbaustudent Passagier 2: Koreaner, 25 Koch Passagier 3: Ich, 28 müde Fahrer: Ich fahre fast jeden Tag in eine andere Stadt zur Oper oder zum Konzert.

Zwei Dinge vermischt

Jemand den du nur für einige Stunden triffst verändert dein Leben

Kategorien:

Immer?

Immer auf der Spur des Lebens wohin auch immer sie führt. Immer auf der Suche nach Neuem was auch immer es bringt. Immer nur genießen und treiben lassen zu den Orten dieser Welt, zu den Menschen, die dort leben,

Kategorien:

Es gibt keinen Weg zurück (was das eigentlich bedeutet)

Jemand geht nach Zürich. Jemand ist schon gegangen. Jemand wird kommen. Jemand ist niemals gekommen. Gibt es einen Weg zurück? Zurück? Wohin? Nach Berlin? Nach Hamburg? Oder nach Chemnitz?

Kategorien:

Berliner Abend: Immer noch hungrig, allerdings…

Das ist nur um „Good Bye“ zu sagen, weil ich eigentlich diese Reise, über die ich schon gesprochen habe morgen „eifrig mit Liebe“ machen werde. Aber bevor das erledigt ist, wollte ich euch mitteilen, dass letztendlich das Abendessen bei „P“ nicht stattgefunden hat – nicht weil ich nicht wollte, sondern weil die Situation oder die Gegebenheiten so waren. Mir war es nicht möglich „P“ abzusagen, dass sie mir absagt wegen des Abendessens.

Kategorien:

Berliner Stimmung (Teil I) - Umzüge

Es ist schon ein und halbes Jahr her, dass ich nach Berlin gekommen bin. In diesem Jahr habe ich wirklich viele Leute kennen gelernt, die meisten waren Ausländer, doch auch einige Berliner. Was ich sagen kann, ist dass, in diesem Jahr alle die Leute, die ich kennen gelernt habe, mindestens einmal umgezogen sind. Mindestens, weil es ein paar Freunde gibt, die das schon mehrmals in diesem Jahr geschafft haben. Und wenn ich mehrmals sage, dann meine ich wirklich sehr viele Male. Insbesondere die italienischen Mädels in unserer Gruppe.

Kategorien:

Google offline - Perspektive 89 aus Berlin online

Montag 21. November 2005. Es ist 17:14. Ich bin online, wie fast immer. Doch etwas ist anders. Die Google-Ads auf der Page sind weg. "So ein Mist!", denke ich! Jetzt habt ihr zuviel geklickt und Google hat die Site aus dem Partnerprogramm herausgenommen, weil sie denken, dass wir schummeln! Jetzt haben alle Freunde von Yiannis in Griechenland diese Page besucht und Google konnte die plötzliche Steigerung der Zugriffszahlen nicht verifizieren oder so. Vielleicht hielten sie es für die Auswirkungen eines Virus und blockierten alles?

Kategorien:

Pages

Subscribe to RSS - blogs