Fully Automatic Installation (fai) - Interview mit Hauptentwickler Thomas Lange

Alexander Graf im Gespräch mit Thomas Lange, dem Main-Entwickler von FAI auf der Konferenz Open Source Meets Business 2008. Thomas: "FAI heisst Fully Automatic Installation. Es geht darum Linux zu installieren und und das automatisch, weil ich bin so richtig faul und möchte das nicht per Hand machen. Dafür haben wir Computer, dass die uns die Arbeit abnehmen." Thomas fährt fort und präsentiert verschiedene Beispiele für den Einsatz von FAI. Dazu gehören Rechenzentren, Computertrainingsräume und sogar kleine Roboter. Thomas: "Jeder kennt das von zu Hause. Du hast einen PC. Du hast deine CD oder DVD und musst da viele Fragen beantworten? Ich möchte das nicht machen." Thomas möchte gerne, dass das automatisch läuft. Das universell anwendbare Installationsprogramm wurde unter anderem bereits von IBM, dem Max-Planck-Institut, Electricité de France, der Stanford University und im Limux-Projekt der Stadt München eingesetzt.



Google Video: http://video.google.com/videoplay?docid=-6781458929811937223

 

Tabelle Installationszeiten

Host |RAM in MB |Software in MB |Time
---------------------------------------------
Pentium 4 2.6 GHz | 512 | 190 |2 min
Pentium 4 2.6 GHz | 512 | 750 |7 min
Pentium 4 2.6 GHz | 512 | 2600 |15 min
Pentium III 850MHz | 256 | 180 |3 min
Pentium III 850MHz | 256 | 820 |10 min
Pentium 4 2.80 GHz | 1024 | 948 |5 min
Athlon XP1600+ | 896 | 1000 |6 min
AMD-K7, 500MHz | 320 | 780 |12 min
PentiumPro 200MHz | 128 | 800 |28 min

Einige Nutzer von FAI

- City of Munich, several hundreds, (14.000 hosts planed)
- Albert Einstein Institute, Germany, 800+ hosts
- ComBOTS, 700 Blades, 650 Server (16GB RAM, 8TB disk)
- IFW-Dresden, Germany, 100+ hosts, cluster, (i386 and IA64)
- Physics department (FU Berlin), 139+ hosts
- Host Europe, 250 hosts
- Lycos Europe, search engine, 850
- Ewetel, ISP and telco, 65 hosts at 3 locations
- HPC2N, 2 clusters listed in top500.org, 192 dual Opteron, 120 dual Athlon
- Computer-aided chemistry, ETH Zürich, cluster, 45 dual Athlon nodes, 15 single nodes
- Electricité de France (EDF), France, 200 hosts
- MIT Computer science research lab, 200 hosts
- Stanford University, 450 hosts
- Brown University, Dep. of Computer Science, 300+ hosts
- University of West Bohemia, Czech Republic, 180+
- Netcologne, MPI Meteorologie, DESY, Genua, taz, thomas-krenn.com, mc-wetter.de


Links
- Vortrag auf der OSMB (pdf)
- FAIWiki, http://faiwiki.informatik.uni-koeln.de/
- Fai-Homepage, http://www.informatik.uni-koeln.de/fai/
- Thomas Lange, Website, http://www.informatik.uni-koeln.de/ls_juenger/people/lange/
- FAI Support, kommerzieller Service, fai-cluster.de

Kategorien:

Media:

Comments

Das Tool ist eigentlich genial. Die einzige Frage zu dem Video: hier wird von einer 2 Minuten Webserver recovery action gesprochen falls ich einen "shop" habe - Frage: Was ist mit dem Backup?`Ich verstehe schon das dann der webserver wieder läuft - der wird aber als imgage doch wieder "erstellt" - was ist mit den Daten????? Antwort bitte hier als Kommentar wenn es geht.