Freifunk in der Box (Folge 2)

Freifunk in der Box auf dem Dach in Berlin. Folge eins hat Fragen offen gelassen. Was ist in der Tupperbox? Flo Fleissig guckt heute mit euch in die Box!


Video bei YouTube unter: http://youtube.com/watch?v=0WcjKQJvviw

Video bei Google unter: http://video.google.com/videoplay?docid=-556568423281132824

Vorhergehende Folge: Freifunk auf dem Dach (Folge 1)

Nachfolgende Folge: Ich brat' mir 'ne Freifunkantenne (Folge 3)

 

 

Artikel über Freifunk: Freifunk in Berlin – Wenn ich mit meinem „Schleppi“… (offene Netzwerke)

 

Mehr zu Freifunk

 

Freifunk Initiative, http://www.freifunk.net
Freifunk-Blog: http://freifunk.net/blog
OLSR Experiment, http://olsrexperiment.de
Freifunk-Software für Access Points: http://sourceforge.net/projects/ff-firmware
Berliner Freifunk-Mailingliste: https://www.olsrexperiment.de/cgi-bin/mailman/listinfo/berlin
IP-Verwaltung: http://olsrexperiment.de/index.php?option=com_ipvergabe&Itemid=65

Zum Thema

Telepolis: Freie drahtlose Bürgernetze, Teil 1, http://www.heise.de/tp/r4/artikel/12/12554/1.html
Telepolis: Freie drahtlose Bürgernetze, Teil 2: Consume - der kollektive Verbrauch von Bandbreite Free, http://www.heise.de/tp/r4/artikel/12/12633/1.html
Networks Community, http://www.freenetworks.org

 

 

 

Media:

Comments

Hallo floflei6, ich würde für die Zuführung der Kabel eine (oder mehr) PVC Kabelverschraubung(en) http://images.google.de/images?hl=de&q=pvc+kabelverschraubung aus dem Baumarkt einbauen. MfG Christian

Statt der Tupperdose würde ich ehe rein dafür geeignetes Gehäuse nehmen. Die Tupperkiste wird auf Dauer nicht dicht bleiben. Gleiches gilt für die ungeschützte Antenne, die gammelt schneller als du denkst. Da kannst du dann ja die Tuperbüchse mißbrauchen. Und, auch wenn du scheinbar nicht viel von Sicherheit hälst (Unangeseilte Dachspaziergänge, Antenne ohne Blitzschutz), weg mit den 230V aus der Kiste! Das ist Lebensgefährlich! Besser die Leitung vom Steckernetzteil verlängern und das Netzteil in der schönen warmen Wohnung betreiben.