Ostern in Italien – heißt für mich vor allem Schokolade, Schokolade, Schokolade und essen, essen, essen!

Zu Karfreitag essen wir in Italien nur Fisch, sehr leicht. Es gibt keine Süßigkeiten oder leckere Sachen, weil Christus gestorben ist, deshalb ist dieser Tag nicht mein Lieblingstag… Am Samstag versucht man dann zu vergessen, dass Jesus umgebracht wurde, also ist es empfehlbar einen Spaziergang am Gardasee zu machen, auf’s Land mit dem Fahrrad oder für faule Leute wie Valeria mit der Vespa zu fahren. Sonntag! Endlich kommt die Magie! Jesus ist wieder zwischen uns und der beste Teil Osterns beginnt auch für mich! Party, Essen, Trinken, viel Käse und Kuchen! Normalerweise gehen meine Eltern Ostern Morgen zur Kirche im Zentrum von Desenzano – Sonntagmorgen wenn Jesus Christus aufwacht und wieder zum Leben kommt. In Italien gehen viele Leute in die Kirche, aber ich persönlich besuche keine Kirche. Nach der Kirche freuen sich alle darauf das Mittagessen zu genießen. Bei uns gibt es ganz traditionell gefülltes Lamm mit Gemüse und zum Dessert Colomba. Das ist wie eine Torte – wie Panettone oder Brot mit Mandeln und Rosinen darauf. Aber Ostern heißt vor allem Schokolade, Schokolade, Schokolade! Bis zum Ende! Genauso wie in Deutschland suchen wir nach Eiern, ich am liebsten nach Überraschungseiern aus Schokolade! Sie sind zu Hause in den Ecken des Hauses versteckt und wer findet bekommt den Preis! Am Montagmorgen fährt man zum Beispiel mit Freunden auf’s Land zum Picknick. Da verwöhne ich mich und meine Freunde mit einem Frühstück. Danach bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für eine kurzweilige Gestaltung des Tages: Eine Radtour, ein Ausritt, eine Partie Golf (mit Rabatt auf Greenfee für unsere Gäste), eine Wein- oder Ölverkostung in den zahlreichen Kellerein, Shopping in Desenzano oder Salò oder einfach relaxen im Hotelgarten oder am Strand vom Gardasee. Zu Ostern beginnt die Eissaison des Jahres, deshalb hat man zu Ostern Lust alle Geschmäcke zu probieren! Also nicht nur EIN Eis! Ich esse mehrere Eis, mehrere Kugeln!! Abends geht man dann mit dem Partner für ein romantisches Abendessen bei Kerzenlicht an in ein schickes Restaurant an die Küste. In meiner Familie feiern wir Ostern vor allem dadurch dass wir essen, essen, essen! :-) So habe ich nach Ostern so viele Kilos zugenommen, dass ich diese nicht zählen kann. Dann ist die Verzweiflung schon so unglaublich groß, dass ich die Kilos vergesse …

Comments

Ich habe gerade diesen gute Artikel gelesen und freue mich schon auf unser italienische Osterfest. Wer verzweifelt nach diesen bekannten grossen Schokolade-Ostereiern oder Osterkuchen sucht, kann bei http://www.nadia.de eine bestellen (ist sonst schwer zu beschaffen oder aufwendig zu machen). Ciao!