Der Flug nach Griechenland via Italien (Teil I: von Berlin nach Bergamo)

Findet ihr den Titel dieses Artikels komisch oder ungewöhnlich? Selbstverständlich ist er ein bisschen komisch. Aber das ist heutzutage ganz normal. Man fliegt nach Italien und nachdem man dort ein paar Tage geblieben ist, fliegt man nach Griechenland, z.B. nach Thessaloniki via Athen, einfach nur damit man zwischendurch noch einen Freund aus Athen sehen kann.

Eigentlich kann man auch direkt von Berlin nach Thessaloniki fliegen, ohne den Umweg über Italien zu machen, aber die Freunde in Italien wollen mich auch mal wieder sehen.

Na ja, heutzutage ist so etwas ganz einfach möglich! Das, was ich bisher beschrieben habe, kann heutzutage mit weniger als 300 Euro realisiert werden. Air Berlin, Austrian Airlines, Condor, HLX, LTU, Germanwings, und andere günstige Fluggesellschaften haben dazu beitragen. Mit diesen Gesellschaften kann man z.B. nur hinfliegen, ohne unglaubliche Geldbeträge zu bezahlen, wie es damals (in der alten Zeit) üblich war.

Als Folge dieser Gegebenheit haben die großen Fluggesellschaften Europas diese Politik adaptiert und deswegen können die Passagiere überall in Europa ganz einfach fliegen und wenn man den Flugschein lange genug im Voraus kauft, dann kann man wirklich einen guten Preis bekommen, wie z.B. mein Freund Mario. Er ist nämlich für 29 Euro nach Italien geflogen, um nicht zu sagen, dass ich für 39 Euro (hin und zurück) nach Tallin geflogen bin (was für eine schone Stadt…).

Außerdem ist billiges Reisen durch Europa ganz wichtig für den Erfolg der europäischen Vereinigung, damit die Leute Chancen haben, die verschiedenen Kulturen auch wirklich kennen zu lernen.

Kategorien: