St. Patrick’s Day in Irland

Einen Monat voher in Berlin, hätte ich mir nicht vorstellen können, dass ich an der großen Party am St. Patrick’s Day in Derry als eine Protagonistin teilnehmen werde. Mit einen wunderschönen roten Kostüme angezogen, bin ich der Star der „Carnival Parade“ in Derry. Mein Chef, Nuala von der Festivals and Events Office der Derry City Council, wollte ein bisschen die internationale Stimmung beim St. Patrick’s Day Karneval einführen. Also organisiere ich selbst eine italienische und internationale Gruppe von 20 Studenten. Um 2 Uhr nachmittags geht die Parade los. Es ist eine ziemliche Strecke - eine große Runde zu den „Derry City Walls“ und schließlich geht es auf den Guildhall Square, wo wir mit viel Musik und Tanzen feiern. Auch die Sonne ist dabei und, das muss ich sagen, ist echt eine Ausnahme hier in Irland... Grün ist die Hauptfarbe am St. Paddy’s Day (wie man hier sagt) und Klee ist das Zeichen Irlands. Die meisten Leute sind deswegen an diesem Tag in Grün gekleidet und haben sich ein Kleeblatt auf die Wange geschminkt. Nach der Parade ist das Bier (Guinness of course!) die echte „Protagonistin“: Alle Kneipen sind voll von Männern und Frauen und sogar Kinder sind dort. Man kann wohl sagen, sie sind alle super beschäftigt mit dem Trinken, Singen und Tanzen zur irischen Musik, die hier vor Ort gespielt. Diese freundliche einzigartige Stimmung genießen wir bis spät in die Nacht. Umso mehr Bier wir trinken, umso locker werden wir und so sind wir am Ende ganz integriert in die irische Kultur... Ansonsten, kann ich nur sagen, dass die irischen Männer sehr witzig sind und sehr gut tanzen. Im Derry Dialekt sagt man: „They are really a good crack!”

Kategorien: