Fahr doch mit der Mitfahrzentrale!

... irgendwann von B. nach D. / Abfahrt Alexanderplatz: Fahrer: wohlgenährt, in pastellfarbenem Satin, preiswertes Gefährt Passagier 1: Koreaner, 27 Maschinenbaustudent Passagier 2: Koreaner, 25 Koch Passagier 3: Ich, 28 müde Fahrer: Ich fahre fast jeden Tag in eine andere Stadt zur Oper oder zum Konzert. Seit 13 Jahren. Alle: Aha. Fahrer: Oh, da ist die Polizei. Da schnalle ich mich wohl besser an. Ach nein, da ist ja ein Unfall, da achten die wohl kaum darauf ob ich angeschnallt bin. (Schnallt sich an.) Fahrer zu K1:Heute hat schon ein anderer Vietnamese abgesagt. Der hieß Li. Ich dachte du wärst es gewesen. Ich hab mir überlegt, dass ich überhaupt keine Vietnamesen mehr mitnehme. Ich: Das sind aber keine Vietnamesen sondern Koreaner. Fahrer: Ich war viel in Korea, viel, ganz oft. Geschäftlich. Fahrer zu K1: Ich verkaufe Nutzfahrzeuge. Weißt du was Nutzfahrzeuge sind? Es gibt Personenfahrzeuge und Nutzfahrzeuge. K1: Waren Sie schon in ......(eine Stadt in Korea) Fahrer: Ja. Dort gibt es eine Mühle. Weißt du was eine Mühle ist? (Koreaner deutet Kaffeemühle an.) Fahrer: Nein. Viel größer. Da hab ich was verkauft. In Korea gibt es viel Korruption. Man muss den Keyman einer Firma finden. Da behaupten alle wichtig zu sein. Aber jetzt muss ich erstmal tanken. Ich erzähl später weiter. ... Fahrer: Korea ist ganz gefährlich. Chinesen sind dumm. Koreaner sind intelligenter oder viel mehr gerissener. Clever. Wissen sie was das ist? K1: Klug? Fahrer: Ja klug, aber mit einer anderen Nuance. Klug ist positiv. Clever ist etwas anderes. K1: Können wir noch mal über die Korruption sprechen? Fahrer: Nein ich sage Ihnen erst was ein Nutzfahrzeug ist. LKW. Verstehen sie? K1: Nein. (distanziert) Fahrer: Na, vielleicht sehen wir einen. Beamtenbestechung. Die Beamten werden ständig vom Staat ausgetauscht und das bezahlt der Kunde. Als ich in diesen ganzen Ländern war... Taiwan, China ... da habe ich natürlich immer viele Vorstellungen verpasst. In Korea gibt es viele Tanzshows, aber da war keine echte Musik. Alles nur vom Band. Wissen Sie was eine Mühle ist? Damit wird Mehl gemahlen. Wissen sie was Mehl ist? K1: Ja. Hefe. Fahrer: Nein keine Hefe. Früher hatte ich einen Mercedes. Jetzt ist es mir egal. Hauptsache es fährt von A nach B. Die Trommel der Nutzfahrzeuge, die ich verkaufe, ist aus Aluminium. Aluminium wird in Korea nicht hergestellt und man muss 300 Prozent Zoll bei Einfuhr zahlen. Da ist es billiger ein ganzes Fahrzeug zu importieren. (Am Spiegel hängen 3 Duftbäume verschiedener Gerüche.) K2 zu mir: Was studierst du? Ich: Gartenbau. Und du? K2: Ich bin Koch. Ich: Ah. Mein Bruder ist auch Koch. K2: Ich möchte in Deutschland leben. Ich mache Sushi. Ich: Wo? K2: In Frankfurt. Ich: An der Oder. K2: Nein, am Main. Was schreibst du denn da? Gedichte? Ich: Nein. Science Fiction. K2: Willst du Schriftstellerin werden? Ich: Nein. ... (Ich friere.) Ich zu K2: Ist dir kalt? K2: Nein. Ist dir kalt? Ich: Ich weiß nicht. K2: Als ich das erste mal nach Deutschland kam habe ich mir den Mond angesehen und gemerkt, dass er genau so aussieht wie in Korea. (schaut sich den Mond an) ... K2 merkt, dass ich wirklich friere, aber zögere den Fahrer zwecks Heizung anzusprechen. Nimmt sein Jacke vom Hacken, hält sie aber nur in der Hand und sagt: Jetzt ist mir kalt. Ich zum Fahrer: Können sie bitte etwas wärmer machen? ... K2: Ich möchte in Deutschland ein Restaurant eröffnen. Weißt du in Korea muss eine Frau 20 Tage vor der Entbindung schon im Bett liegen bleiben und der Boden ist warm. So war es bei meiner Frau auch. Ich: Was für ein Sternzeichen bist du? Verstehst du? Horoskope. Ich bin Steinbock. Im Chinesischen Drachen. (K2 versteht nicht) Ich: Drache der Feuer spuckt. K2: Ach so, ich bin Hund. Meine Frau ist auch Hund und mein Sohn Drache. Ich: Ja. .... Ich werde ziemlich plötzlich an einer Ampel ausgeladen. Koreaner 1 der schon bei der Begrüßung meine Hand freundlich zwischen beide Hände nahm, springt aus dem Auto um mein Gepäck aus dem Kofferraum zu holen und sagt: Bis zum nächsten Mal! Ich reiche Koreaner 2 die Hand und wünsche ihm viel Glück. Der Fahrer sieht mein Winken nicht.

Comments

Ich freue mich, dass du gute Erfahrungen mit Koreanern gemacht hast! Bitte komm nach Korea und guck dir unser schönes Land an. Du musst es wenigstens einmal sehen, ja? Da kannst du auch Mitfahrzentrale fahren!Ich kann mich besser ausdrücken, wenn ich Dir auf Koreanisch schreibe. Ich hoffe Du wirst das eines Tages lesen können! 한국에 오면 독일과는 다른 문화를 경험하게 되실꺼예요. '백문이 불여일견'이라 꼭 와서 좋은문화 많이 보고 경험하고 가세요. 좋은 사람들도 많이 만나고.. 한국에서도 카풀 꼭 해보세요. 안녕히 계세요 Anjonghi kejesejo! 지영 Jiyoung