Buch

Flo Fleissig: Wir haben Land: Schwarze Saat, das Buch

Per89: Flo, du hast ein Buch geschrieben, "Wir haben Land: Schwarze Saat". Was soll das?

flofleissig: Haha, danke Perspektive. Genau, ich habe eine Gesellschaftsvision in Buchform geschrieben. Es geht um Anarchie und wie wir sie machen können. Stell dir vor, ein gutes deutsches Bundesland fällt in linke Hände und dann wollen die da eine Anarchie statt eines Staats aufbauen.


Per89: Ja, aber was soll das?

flofleissig: He, findest du nicht auch, dass es Zeit ist, darüber nachzudenken, was in Deutschland noch so passieren soll, außer weiter merkeln.


Per89: Immerhin, seit 89 keine Diktatur mehr. Keine Perspektive?

flofleissig: Nee, eine schöne, kleine Demokratie haben wir, mit noch einer Menge Luft nach oben. Die ächzt und kracht an allen Ecken und Ende, am rechten Rand zum Beispiel. Zeit für Angriff! Wir müssen überlegen, wie wir sie noch besser machen, noch mehr Leute beteiligen und mit noch mehr demokratischen Instrumenten ausbauen.


Per89: Das ist dann Anarchie?

flofleissig: Klar.


Per89: Und das klappt?

flofleissig: Im Buch? Mehr oder weniger. Das hat mich so interessiert. Es geht mir nicht um ein Theoriemonster, sondern um die kleinen Ecken und die großen Plätze, wo dann Menschen handeln, Fehler machen und in die falsche Richtung losgallopieren für ihre Ideale.


Per89: Apropos, warum gibt es das Buch nur auf einer Einkaufsplatform mit fragwürdigen Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiter?

flofleissig: Weil der Stoff und die Idee unter die Leute soll und das immer noch besser ist, als es über anrüchige Eitelkeitspublikations-Verlagshäuser zu machen. Zumindest erreicht es mehr Leute. Es ist einer von diesen inneren Wiedersprüchen des Lebens im Kapitalismus.


Per89: Aha. Wann kann man Wir haben Land denn im Buchladen an der Ecke kaufen?

flofleissig: Wenn sich genug Leute für den Stoff interessieren, dann wird es auch von einem Verlag übernommen werden.


Per89: Na dann, viel Glück damit!

flofleissig: Danke.


Wer das Anarchiebuchprojekt von Flo interessant findet, hier ist der Link:
http://www.amazon.de/Wir-haben-Land-Schwarze-Saat/dp/1519157665


Taschenbuch: 154 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 2 (1. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1519157665
ISBN-13: 978-1519157669
Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 0,9 x 22,9 cm

Anarchie auf deutschem Boden! Mecklenburg war unrentabel und wurde versteigert, aber ausgerechnet die internationale Linke hat es gekauft. Jetzt ziehen Hippies, Aktivisten und Träumer in die neue Freie Republik Mecklenburg Vorpommern, um das Leben in Selbstorganisation auszuprobieren. Andere flüchten und lassen ein Land zurück, dass sich erstmal selbst aus dem Dreck organisieren muss. Wolf hat mit der neuen FRAMP nichts am Hut und schlägt sich als privater Sicherheitsberater durch, aber seine Mutter ist krank und er muss ihre Medikamente auftreiben - mitten im Chaos. Doch dann wollen ausgerechnet die, die das alles angezettelt haben, dass er herausfindet, warum einer von ihnen auf dem Frachter mit den Wirtschaftsservern verbrannt ist. Sein Weg ins Herz des Landes beginnt, wo alle alles selbst machen müssen. Was wird für Wolf und die Framp noch aus der schwarzen Saat wachsen, die von dem Feuer übrig blieb?

Subscribe to RSS - Buch