Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /usr/www/users/opentek/wp-perspektive89/wp-content/plugins/types/vendor/toolset/types/embedded/includes/wpml.php on line 646

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /usr/www/users/opentek/wp-perspektive89/wp-content/plugins/types/vendor/toolset/types/embedded/includes/wpml.php on line 663
March 2007 – Internationale Perspektive

Afrika und Kuba

Durch den Sklavenhandel, der in früherer Zeit durch die Spanier auf Kuba betrieben wurde, ist ein großer Teil der Bevölkerung, man schätzt etwa 50%, afro-kubanischer Abstammung und somit farbig. Der überwiegende Teil davon lebt im Osten der Insel. In den 70er und 80er Jahren standen deren religiöse Rituale unter Strafen und die Priester wurden öffentlich […]

Einnullah, der Co-Teacher auf dem Schreinerhof in Hezarak

Irgendwann bekomme ich Abdul Einnullah vorgestellt: Er sei ein sehr guter Schreiner, mit ihm solle ich zusammenarbeiten. Abdul Einnullah ist etwa dreißig Jahre alt, ein kleiner, drahtiger Mann mit einer spitzen Nase, spitzbübischem Gesicht und braungebrannt. In der Zeit bevor ich kam, als ein Teil meiner Azubis und andere für das UNHCR-Programm Fenster bauten, war […]

Meine Frau Svenja zu Besuch in Afghanistan

Ja, und dann kam meine Frau Svenja mich in Hezarak besuchen. Erst war es überhaupt nicht klar, ob sie mit nach Hezarak kann. Weder Entwicklungsdienst-Anders noch ZIM- Van den Berg noch NGE- Beckum wollten sich daran die Finger verbrennen. Nur die NGE- Afghanen sagten von Anfang an: kein Problem! So war es denn auch. Wir […]

Mein Übersetzer Sadat

Mit meinem Übersetzer hatte ich zuerst so meine Probleme. Mir Rachim oder Said Machmat von NGE hatten ihn für mich ausgesucht. Er sollte von Hezarak stammen, Gebiet und Leute kennen. Darauf hatte der Chef bestanden. Ich hätte lieber Mohammad gefragt, dessen Englisch ich super verstehe, und den ich auch sonst sehr gut mag. Ich hatte […]

Vater des entführten Ajmal Naqshbandi sagt “Mein Sohn ist ein Journalist, nicht nur ein Übersetzer” und bittet um Freilassung

Soeben erhielt ich eine Email mit der Info, dass der Vater des zusammen mit dem bereits frei gelassenen Italiener Daniele Mastrogiacomo entführten Ajmals Naqshbandi NAI (http://nai.org.af) einen Brief überreichte. Darin fordert er, dass sein Sohn als Journalist bezeichnet wird. Hintergrund ist sicherlich, der Versuch die Aufmerksamkeit stärker auf seinen Sohn zu lenken und die verschiedenen […]

Glasscheiben und Besuch in meinem Container in Hezarak

Für meinen Container brauchte ich auch Glasscheiben für die Fenster. Arnold wollte die besorgen und mitbringen, kein Problem. Hat er aber nicht. Mir Shah, einer der Ingenieure meinte dann, ich könne die auch bei dem Schreiner Wudood bestellen. Das fand ich eine gute Idee, weil ich gerne die örtliche Wirtschaft unterstützen will. Habe also Wudood […]